Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/chaos-schule

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
WM und Schule

Wenn WM ist, geht´s bei uns recht bunt und lustig zu. Werkrealschule = hoher Ausländeranteil = viele verschiedene Nationen. Sorry, Ausländer ist natürlich nicht politisch korrekt. Schüler mit Migrationshintergrund. (Sagt man das auch bei denen, die schon seit ein, zwei Generationen hier leben?)

Auf jeden Fall haben wir ein breites Spektrum der Nationen. Für Unsere Italiener war´s diesmal besonders schlimm, als Italien so früh raus flog. Da hat so manch einer geweint am andern Tag.

Und der einzige portugiesische Schüler hatte nach dem Sieg Portugals eine Flagge dabei, die er wie eine Tischdecke auf seinem Tisch aubreitete.

In der Vorrunde hat fast jeder Schüler die Farben seines Landes auf die Backe gemalt. Und statt Bundesjugendspielen gibt es in diesen Jahren ein Fußballtunier. Schon Tage vorher werden im Kunstunterricht Flaggen gemalt und gebastelt. Und damit die Mädchen auch zum Zug kommen, zählen Mädchentore doppelt. Na ja, klingt gut, aber in Wirklichkeit sieht´s dann doch eher so aus, dass die Jungs die Tore doch lieber selbst schießen, um die Lorbeeren einzuheimsen.

Aber von all dem mal abgesehen und um das gute in diesen Wochen zu betonen: Es wird kein Schüler geärgert, gehänselt, gemobbt, weil sein Land verloren hat. Oder rausgeflogen ist.

Und ganz egal wie das Spiel heute Abend ausgehen wird, im Falle eines deutschen Sieges flippen alle Schüler aus. Weil sie so ein bißchen nationale Heimatgefühle sie auch zu Deutschland haben.

Und einen argentinischen Schüler haben wir sowieso nicht.emotion

13.7.14 19:33


Werbung


Kein Interesse!

War gestern mit unseren Fünftklässlern und der Deutschlehrerin in der Bücherei. Diese befindet sich gleich auf dem Schulgelände, also kein großer Weg. Unsere Schüler leihen sich alle paar Wochen was aus und wer im Unterricht mal nichts zu tun hat, darf freie Lesezeit machen und in seinem Buch schmökern.

Wie geil ist das denn? Zu meiner Zeit wäre das für mich das höchste gewesen! Endlich mal keine anstrengende Schullektüre, die in alle Einzelheiten zerlegt werden muß! Kein Aufsatz, keine Interpretation, einfach nur ´n nettes Buch nach eigenem Interesse.

Aber es war wie jedes Mal. 9 von 10 Fremdschämpunkten auf meiner inneren Skala (wird nur noch gesteigert, wenn wir bei Ausflügen Bus und Bahn fahren).

Die Schüler verhalten sich laut, ungestüm, müssen sowohl von mir, der Lehrerin und der Bibliothekarin ständig ermahnt werde. Und statt sich ´n Buch auszusuchen rennen sie durch die Regalreihen! He, wer glaubt das denn? Wenn sie dann gezwunge sind ein Buch zu nehmen, weil wir wieder gehen wollen, wird wahllos eines aus dem Regal gezogen. Und im Unterricht ham sie dann kein Bock zu lesen, weil´s zu schwer oder zu babyhaft ist!

Eigentlich sollte ich mich mittlerweile dran gewöhnt haben, schockt mich aber jedesmal auf´s Neue. Und wie grob die mit den Büchern umgehen!

Gut es sind nicht alle Klassen so. Unsere Fünfer sprengen da schon echt jeden Rahmen. Mir graust vor nächsten Schuljahr. Denn Verhalten wird eher schlimmer, je höher die Klasse!!!  emotion

11.7.14 12:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung